Projektübersicht

Toben, spielen, klettern - gerade bei den Kleinsten ist der Drang nach Bewegung riesengroß. Damit die Buben und Mädchen im Kindergarten St. Konrad und vor allem auch in der ausgelagerten Gruppe im ehemaligen Jugendheim noch mehr Spielemöglichkeiten drinnen und draußen haben, sollen einige zusätzliche Spielgeräte wie Rutsche, Schaukel und Co angeschafft werden.

Kategorie: Kinder und Jugend
Stichworte: Innenspielbereich, Spielgeräte, Kindergarten, Außenspielbereich, Stadt Bad Griesbach
Finanzierungs­zeitraum: 14.01.2019 07:37 Uhr - 14.04.2019 07:30 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Sommer 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Kindergartenkinder sollen noch mehr Möglichkeiten zum Spielen, Kraxeln und Erleben erhalten. Vor allem die ausgelagerte Gruppe braucht noch mehr Spielgeräte für Drinnen und für Draußen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Bewegung heißt Gesundheit, das fängt schon im Kindergartenalter an. Deshalb sollen noch mehr Spielgeräte wie Rusche, Schaukel oder Klettergerüst angeschafft werden. Davon profitieren alle Buben und Mädchen im Kindergarten St. Konrad in Bad Griesbach.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Kinder finden viele Bewegungen durch eigenständiges Tun, Probieren und Üben von selbst heraus. Das trägt zur körperlichen und geistigen Entwicklung bei. Gefördert werden der natürliche Bewegungsdrang, das freie Spiel und die Entdeckerfreude der Kleinen. Das alles soll mit neuen Spielgeräten unterstützt werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Von dem Geld werden zusätzliche Spielgeräte (Rutsche, Schaukel usw. ) für den Innen- und für den Außenbereich bei einer Fachfirma gekauft und im Kindergarten St. Konrad und im ehemaligen Jugendheim aufgebaut.

Wer steht hinter dem Projekt?

Bad Griesbachs Bürgermeister Jürgen Fundke hat die Idee der Rottaler Raiffeisenbank aufgegriffen und das Projekt angeregt. Dahinter stehen natürlich auch der Träger des Kindergartens sowie alle Kinder und Erzieherinnen.